Zufallsbild

Wer ist online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Besucherzähler

Heute28
Gestern222
Woche250
Monat392
Gesamt417171
3.236.159.130

9. Trächtigkeitswoche:

21.2.-27.2.

25.2. 6.00 Uhr für alle Neugierigen:  bis auf das ich jetzt total kreuzlahm bin von der Campingübernachtung neben Stellas Wurfkiste, ist alles beim alten; Unruhe, viel Streicheleinheiten einfordernd und ständig die Stellung wechselnd warten wir auf die Baby`s.

24.2. na das sieht doch nach einem pünktlichem Start aus! Gestern Abend ist die Temperatur auf 36,6 Grad abgefallen und es wurden die ersten Nestbauarbeiten gestartet. In der Nacht war Stella leicht unruhig und forderte immer wieder ein paar Steicheleinheiten neben meinem Bett ein. Zu unserem Erstaunen hat sie heute früh ihr Fressen komplett verschmäht! Das gab es wirklich noch nie! Die nächste Überraschung hatte ich gleich vor der Tür, sie machte sich auf der Stelle ins Beet und scharrte eine Kuhle. Als ich sie endlich überzeugen konnte aufzuhören, wollte sie ihren Zwinger inspizieren, ich dachte mir nix bei und hab sie laufen lassen. Schwupps war sie in der Hütte verschwunden und baute weiter ihr Nest, legte sich rein und kam nicht mehr raus. Zum Glück konnte ich sie mit einem getrocknetem Stück Rinderleber überzeugt, wieder raus zu kommen. Danach kurzer Gang zum Waldesrand, schnell alle Geschäfte erledigt und sofort wieder zurück. Jetzt hab ich erst mal den TA informiert und hoffe, dass sie sich bis morgen früh Zeit lässt. Zur Zeit schnarcht sie ganz relaxt und nachdem ihr der Bauch vor lauter Hunger knurrte, hat sie auch eine Kleinigkeit gefressen. Na ich bin gespannt.Übrigens der Administrator hat sich erst mal aus dem Staub gemacht und ist im Dienste der Firma unterwegs. Deswegen werden frühestens Freitag neue Bilder hochgeladen! Schade.

23.2.Achtung wegen Umbau geschlossen! Bauphase II hat begonnen und wird diesmal höchstpersönlich von Stella durchgeführt.Der Nestbau ist im vollem Gang und das wird eine architektonische Meisterleistung!

 

 


21.2. Auf in die letzte Woche, na das wird aber auch Zeit, so langsam hab ich die Nase voll vom dicken Bauch! Ich frag mich nur, was die Hundemama so beschäftigt ist, ständig sammelt sie so viele Sachen zusammen, wäscht altes Bettzeug und Handtücher, richtet ein kleines Körbchen mit Wärmflasche und Handtuch ein und es scheint als wär der Putzfimmel ausgebrochen. Soll sie ruhig machen, ich schlaf erst mal weiter!

 

 


8. Trächtigkeitswoche:

14.2.-20.2. 

19.2. huuu was für ein Graus, ich musste heute zum Tierart! Die Hundemama war so neugierig und wollte nur wissen, wieviel ich zugenommen habe. Jetzt wiege ich reichlich 36 kg, habe also ziemlich genau 6 kg zugenommen.

17.2. ein Traumwetter zum Morgenspaziergang, oooh wie schön ist der Tag! Und wir bevorzugen jetzt das "Spazierenliegen", hoffentlich werden die Kleinen nicht schockgefrostet! Im Schnee kann man ausgiebig Stöckchen kauen und ganz toll ist natürlich ein Wellnessbad. Madame ist die absolute Ruhe in Person, sie sieht den Dingen ganz gelassen entgegen, keine Anzeichen von Unruhe oder etwa Nestbauverhalten.Dafür wird der Bauch gut gepflegt und immer wieder kontrolliert, wer da so anklopft.Ihr Bauchumfang (hinterm Rippenbogen gemessen) hat von der letzten Messung Ende der 6. Woche von 74cm auf 83 cm zugenommen.Und so liegt sie dann auch da unsere dicke Schlummerrolle!

 

 


7. Trächtigkeitswoche

07.02.-14.02. der Boxkampf ist eröffnet! Die kleinen Zwerge strampeln schon mächtig in Stellas Bauch herum. Man könnte denken, sie üben schon mal für die Rangordnung im Rudel oder wer an die beste Zitze an Muttis Milchbar andocken darf. Obwohl sie ja reichlich mit 10 Zitzen ausgestattet ist und bestimmt für alle genügend Milch haben wird. Der Mama geht es soweit ganz gut, ihre Aktivitäten sind überschaubar und an ihre neue Behausung hat sie sich auch gewöhnt.                     Bilder vom 14.02.10

 

 


6.Trächtigkeitswoche

31.01.-06.02. diese Woche verlief sehr ruhig. Die Spaziergänge wurden etwas kleiner und sie darf jetzt auch nicht mehr so sehr herumtoben. Wir lassen sie auch nicht mehr mit anderen Hunden herumtollen, dafür wird aber nach wie vor ausgiebig gezottelt. Zu Stellas Freude haben wir mit der Umstellung des Futters begonnen und die Portionen auf den Tag verteilt, so gibt es immer mal eine kleine Zwischenmahlzeit, was sie allerdings nicht davon abhält, weiter zur Stelle zu sein, wenn wir uns mal erlauben, was zu essen. Gestern haben wir die Bauphase I gestartet und vorerst die Wurfkiste aufgebaut. Diese hat sie misstrauisch in Augenschein genonnen und wollte sich eigentlich nicht von ihrem Lieblingskörbchen trennen. Bis in den Keller ist sie uns hinterhergelaufen um zu schauen, was wir damit machen. Naja aber mit der ihr bekannten Decke im neuen Lager, konnte sie schon mal ein Schläfchen darin wagen. Dumm nur, dass man jetzt gar nicht mehr alles im Blick hat, so muss sie das Köpfchen immer in der Einstiegsöffnung positionieren.

 

weitere Bilder in der Galerie


5. Trächtigkeitswoche

25.-30.01. Nun kann Stella ihre Trächtigkeit nicht mehr verbergen, die Freßsucht ist ausgebrochen! Sie weicht uns nicht mehr von der Seite, sobald es was zu naschen gibt. Auch ihre Taille wird sichtbar breiter und das Bäuchlein praller. Ausgedehnte Spaziergänge werden durch opportune Sitzstreiks unterbrochen und danach provokativ der Heimweg eingeschlagen, schließlich weiß sie ja, das es nach dem Spazieren gehen was zu fressen gibt. Danach wird ein gemütliches und um so ausgiebigeres Verdauungsschläfchen fällig.

Bilder von unserem Spaziergang am 30.01.:

 

 


4. Trächtigkeitswoche

23.01.; 30.Tag Jetzt ist es endlich so weit, heute am Ende der 4. Woche waren wir beim Ultraschall und Hurra, wir können uns auf 6 Welpen freuen. Stella hat sich tapfer verhalten, obwohl sie nicht mehr so gern zum Tierarzt geht! Es könnte durch aus sein, dass sich noch der ein oder andere Welpe versteckt hat.Wir lassen uns überraschen, sind weiter gespannt und hoffen auf eine stressfreie Trächtigkeit sowie einen komplikationslosen Geburtsverlauf.

Ultraschallbild 1 und 2

 


2.-3. Trächtigkeitswoche

02.-16.01. Stella geht es gut, es wird viel gespielt und spazieren gegangen. Letzten Samstag hatte sie eine morgendliche Unpässlichkeit und mußte sich erst mal im Wald übergeben. Na sieht ja doch nach schwanger aus! Und es heißt weiter warten bis zum Ultraschalltermin. Dann wissen wir mehr.

 


01.01.2010 Wir wünschen unseren Besuchern alles Gute für das Jahr 2010! Auf das uns unsere Hovis auch im diesem Jahr glücklich, gesund und zufrieden begleiten und uns viel Freude bereiten! Schotten dicht, gut verbarrikadiert haben wir Silvester, trotz lautstarker Knallerei der Nachbarschaft, gut überstanden.Stella hat gemütlich in ihrem Körbchen geschlummert.

 


1. Trächtigkeitswoche

28.12.09 ... und heute ist auch wieder viel schlafen angesagt!

 


27.12.09 ...auch auf dem Spaziergang ist sie nicht so spielsüchtig wie sonst...

 


26.12.09 Wieder zu Hause angekommen, verschläft Stella den ganzen Tag in ihrem Körbchen. Ob sie noch von Eyko träumt? Oder brütet sie nun schon?

 


25.12.09 Heute durften sich die zwei nochmal treffen und sie konnten es kaum abwarten, sich wieder zu sehen. Noch eine Runde getobt, bissl geschmust und zack, der 2. Deckakt ließ nicht lange auf sich warten. Anschließend hat uns Patricia und Alexander zum Weihnachtsessen eingeladen. Was für ein Schmaus! So konnten wir ganz glücklich auf die gelungene Weihnachtshochzeit anstoßen.Die Bilder gibt es in der Galerie "Petersberg".

 


24.12.09 Weihnachtshochzeit! Perfekt und zu aller Zufriedenheit. So ein Traumpaar. Nach ausgiebigem Liebesspiel hatten wir eine pünktliche Bescherung gegen 15.30 Uhr. Obwohl uns das Wetter ganz schön zugesetzt hat mit Regen und Kälte, ließen sich die zwei davon nicht beeindrucken. Zum Glück!

 


23.12.09 Heute Morgen haben wir unseren letzten Tierarztbesuch, wir wollen doch auf Nummer sicher gehen! Alles gut, wir können losfahren. Leider hat es ausgerechnet in dieser Nacht reichlich geschneit und uns graute etwas vor der weiten Anreise von ca 630km nach Petersberg mitten im Weihnachtsverkehr. Wieder Erwarten sind wir gut, ohne großen Stau, durchgekommen und konnten am Abend schon Eyko besuchen. was für eine Freude, die zwei verstanden sich von der ersten Minute an blendend.

 


12.12.09 Nun ist es so weit, das lange Warten ist vorbei, Stella ist pünktlich wie immer läufig. Jetzt wird jeden Tag der Fortschritt beobachtet, damit wir pünktlich zu unserem auserwähltem Bräutigam fahren können. Schnell haben wir alle von den Neuigkeiten informiert und jetzt hoffen wir, das sich die zwei gut verstehen und es mit der Hochzeit klappt. Schließlich hat sich Stella extra schmuck gemacht und ihr schönstes Haarkleid aufgelegt. Mal sehen, ob es Eyko gefällt!

Valid XHTML 1.0 Strict

Copyright © 2012 ---.
All Rights Reserved.